Zettlr

Der Markdown-Editor Zettlr ist die Schöpfung des deutschen Soziologen/politischen Theoretikers Hendrik Erz. Er schuf Zettlr, weil er von der aktuellen Reihe von Textverarbeitungsprogrammen enttäuscht war. Er wollte etwas, mit dem er sich »nur auf das Schreiben und Lesen konzentrieren kann«.

image

Zettlr ist für die effiziente Organisation großer Textmengen entwickelt worden. Das Programm ist frei und Open Source (GPL 3). Für den Export nach LaTeX/PDF und anderen Formaten (auch zum Beispiel Libre Office) verwendet Zettlr Pandoc. Das heißt, das Pandoc und (Xe)LaTeX auf dem Rechner installiert sein müssen. Zettlr verwendet als Markdown-Dialekt daher auch Pandoc-Markdown.

Wie der Name andeutet, ist Zettlr sowohl eine Zettelkasten-App wie auch ein Programm, mit dem man längere (nicht nur wissenschaftliche) Texte erstellen kann.

Das Programm ist eine Electron-Anwendung und daher plattformunabhängig (macOS, Windows, Linux). Zettlr arbeitet nicht mit einzelnen Dateien, sondern immer mit Projektverzeichnissen (je Projekt ein Verzeichnis), die man natürlich jeweils mit Git versionieren kann.

Ähnliche Software in diesem Wiki

Literatur

Links




Sie sind hier: StartWebworkingAuszeichnungssprachen → zettlr.txt


Suche

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.