Krakatoa Chronicle

image

Die Krakatoa Chronicle waren meines Wissens der erste Versuch, eine interaktive, personalisierte Nachrichtenseite im Web zu realisieren.

Und sie waren zugleich einer der ersten ernsthaften Java-Anwendungen im Netz. Daher rührt auch der Name: Krakatoa (heutige Bezeichnung meistens Krakatau) ist ein immer noch aktiver Vulkan in der Meerenge von Sunda, östlich von Java, also ein Art Hot Java, damals der einzige Java-fähige Webbrowser.

Ich möchte auf dieser Seite Material und Links zu meiner Idee einer interaktiven, personalisierten Nachrichtenseite sammeln.

Webserver on the Desktop

Sie sollte als Webserver auf dem Desktop laufen – alleine schon, um juristische Probleme zu vermeiden. In Frage kommen dafür folgende Frameworks:

  • Django
  • OPML Editor (Winers River of News ist einer der Ideengeber)
  • Ruby on Rails – allerdings bin ich weder mit diesem Framework noch mit Ruby je richtig warm geworden
  • web2py – nach meinem derzeitigen Wissensstand der aussichtsreichste Kandidat

Aber auch diese Wiki-Engines und CMS sind vielleicht dafür geeignet:

  • Drupal - wg. der leichten Erweiterbarkeit via Plugins (PHP)
  • DokuWiki – wg. der leichten Erweiterbarkeit via Plugins (ebenfall PHP)
  • MoinMoin ist komplett in Python geschrieben und einfach ein Python zu erweitern

Und für ein proof of concept kann man sicher auch RubyFrontier verwenden, das dann unter Umständen in eine Rails-Implementierung übergeht.

Material zu den Krakatoa Chronicle

Links




Sie sind hier: StartMedienNeue Medien → krakatoachronicle.txt


Suche

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.